DE45 Dispenser Anwendung

Qualität hat Bestand: für Langguth-Anwender spielt die Allgemeinverfügung für Desinfektionsmittel keine Rolle

Bedingt durch die Corona-Pandemie stieg die Nachfrage nach Desinfektionsmitteln Anfang 2020 so stark an, daß die BAuA mit einer Allgemeinverfügung die Herstellung und Bereitstellung zusätzlicher Desinfektionsmittel ermöglichte. Die Allgemeinverfügung für Mittel zur Oberflächendesinfektion ist bereits am 30.9.2020 außer Kraft getreten. Am 5.4.2021 ist nun auch die Ausnahmeregelung für Händedesinfektionsmittel abgelaufen.

Desinfektionsmittel von Langguth: zugelassene Qualität auf Dauer
Seit dem 6.4.2021 dürfen nur noch zugelassene (oder im Zulassungsverfahren befindliche) Desinfektionsmittel hergestellt, vertrieben und eingesetzt werden. Für Langguth-Kunden hat die Allgemeinverfügung für Desinfektionsmittel bzw. ihr Enddatum keinerlei Bedeutung. Unabhängig davon, ob Flächen oder Hände desinfiziert werden sollen: unsere Desinfektionsmittel sind nach der EU-Biozidverordnung zugelassen und können weiterhin wie gewohnt eingesetzt werden.

Hochwertige Händedesinfektionsmittel gegen Coronaviren
Zur Desinfektion der Hände empfehlen sich die Produkte DE21 Desmila® LSI sowie die viskose Variante DE45 Desmila® VSI. Beide Mittel sind als begrenzt viruzid plus eingestuft und damit gegen behüllte Viren wie z.B. Coronaviren wirksam. Die Einwirkzeit beträgt je nach Anwendung kurze 30 – 60 Sekunden. Die Produkte sind die richtige Wahl für die hygienische Händedesinfektion in den Bereichen Lebensmittel und Industrie sowie für öffentliche Einrichtungen mit hohen hygienischen Anforderungen wie Arztpraxen, Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen.
Frei von Farb- und Duftstoffen und mit einem Schutz vor Hauttrockenheit versehen eigenen sich beide Desmila®-Produkte auch für die häufigere Anwendung. DE45 Desmila® VSI ist als Gel auch bei mehrfacher Anwendung sogar besonders hautfreundlich.

Die IHO-Listung für beide Produkte können Sie hier einsehen.

Hier kommen Sie zur Gesamtübersicht unserer Desinfektionsmittel.

Detailierte Informationen zum Ende der Allgemeinverfügung finden Sie auf der Seite Reach CLP Biozid Helpdesk.